Bankraub in Wien 14

&copy BPD Wien
&copy BPD Wien
Am Karfreitag ereignete sich ein Bankraub in einer Bankfiliale in Wien 14. Hadikgasse.

Ein unbekannter Mann betrat eine Bankfiliale in Wien 14., vermummte im Eingangsbereich mit einem Halstuch sein Gesicht, begab sich zu einem Kassenschalter, zog eine Pistole und legte dem dort anwesenden Angestellten einen Zettel mit der Aufschrift „Überfall“ hin.

Der Angestellte übergab dem Mann Bargeld. Anschließend flüchtete der Täter. Eine Sofortfahndung verlief negativ. Die weiteren Erhebungen führt die Kriminaldirektion 1. Hinweise werden erbeten unter der Tel.: 31310/33800

© BPD Wien
Täterbeschreibung:
männlich, ca. 25-30 Jahre alt, schlanke Statur, er war bekleidet mit einer hellen, ausgewaschenen Jeansjacke, dunkleren, ausgewaschenen Jeans, dunkler Baseballkappe.
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen