Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bankraub in weniger als einer Minute

©Foto: BPWien
Der Bankräuber dürfte die Bawag-Filiale in der Jedlersdorfer Straße bestens ausgekundschaftet haben, ehe er kurz nach Freitagmittag zum Schalter schritt und "Überfall! Geld her!" rief. Wenige Sekunden später gelang ihm zu Fuß die Flucht.

Um 12.19 Uhr wurde von den Angestellten der Alarm ausgelöst, drei Bankmitarbeiter waren zur Zeit des Überfalls anwesend. Der Täter trug über dem ganzen Gesicht eine Gummimaske, auffallend war, dass auch die Ohren aufgeklebt waren. Bewaffnet war er mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe.

Verletzt wurde laut Polizei aber niemand. Dem Mann gelang zu Fuß mit seiner Beute im fünfstelligen Euro-Bereich die Flucht.

Laut Beschreibung ist der Mann etwa 1,80 Meter groß und schlank. Er war u.a. mit Jeans und schwarzen Schuhen bekleidet, außerdem trug der Täter eine Schirmkappe. Er dürfte keine Komplizen gehabt haben.

Jedlersdorfer Straße 294, 1210 Wien, Austria

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Bankraub in weniger als einer Minute
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen