AA

Bankraub im 15. Bezirk

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Zwei Täter überfielen eine Bank in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus. Es gab keine Verletzten bei dem Raub mit einer Faustfeuerwaffe.

Zwei Täter haben Donnerstag am Vormittag ein Geldinstitut in der Hütteldorfer Straße 56 in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus überfallen. Einer der Männer begab sich zu einer der Kassen, forderte Bargeld und nach einem Sprung über das Pult bediente er sich selbst aus der Kassenlade. Der zweite Mann blieb im Eingangsbereich sichernd stehen. Unmittelbar danach flüchteten die Verdächtigen in unbekannte Richtung. Eine Sofortfahndung verlief negativ.

„Die Täter sind flüchtig. Sie hatten eine Faustfeuerwaffe. Verletzt wurde niemand“, berichtete eine Sprecherin der Polizeidirektion. Über die Höhe der Beute war zunächst nichts bekannt. Hinweise bitte an: Gruppe Schaffer 31 310/33110 oder 33800 Journaldienst.

Personsbeschreibung:

© Kriminaldirektion 1

1.) männlich, ca. 25-35 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank; war bekleidet mit blauer Jeanshose, oliv-färbiger Jacke, Sportschuhen und trug einen weißen Sommer-Freizeit Hut; er war mit einer „Langhaarperücke“ und schwarzem Tuch maskiert; weiters war er mit einer Pistole bewaffnet.

© Kriminaldirektion 1

2.) männlich, ca. 180 cm groß, schlank; war mit blauer Jeansjacke und Hose bekleidet; trug eine schwarze Vollmaske; weiters war er mit einer „Pump-Gun“ bewaffnet.

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen