Bankräuber mit Bombenattrappe: 2.000 Euro Belohnung für Hinweise

Die Polizei fahndet nach diesem Mann.
Die Polizei fahndet nach diesem Mann. ©LPD Wien
Die Polizei sucht mit Bildern einer Überwachungskamera nach jenem Mann, der am 12. August eine Bank in der Landstraßer Hauptstraße überfallen hatte. Zudem gibt es 2.000 Euro Belohnung für Hinweise, die zu seiner Ergreifung führen.
Mann raubte Volksbank aus

Der Mann, der Wiener Dialekt sprach, hatte die Zweigstelle der Volksbank am Dienstag gegen 15.00 Uhr betreten, ein Paket auf das Kassenpult gestellt und mit der Behauptung “Das ist eine Bombe!” Bares ausgehändigt bekommen (VIENNA.AT berichete).

Die vermeintliche Bombe stellte sich später als Attrappe heraus.

Fahndung nach Bankräuber

Dem 1,70 Meter großen und schlanken Täter gelang die Flucht. Er hatte ungepflegtes graues Haar und einen Dreitagesbart. Bekleidet war der Gesuchte mit einer dunklen karierten Jacke, einer dunklen Kappe, Jeans und schwarzen Schuhen.

Hinweise werden unter der Wiener Telefonnummer 31310-33800 an das Landeskriminalamt Wien erbeten. Für sachdienliche Hinweise hat die Polizei eine Belohnung in Höhe von 2.000 Euro ausgesprochen.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Bankräuber mit Bombenattrappe: 2.000 Euro Belohnung für Hinweise
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen