Bankomat in Bankfiliale in Wien-Simmering gesprengt

Die Räuber hatten es auf eine Bankfiliale in Simmering abgesehen.
Die Räuber hatten es auf eine Bankfiliale in Simmering abgesehen. ©LPD Wien
In einer Bankfiliale in Wien-Simmering wurde am Samstagfrüh ein Bankomat gesprengt. Die Detonation war dabei so stark, dass auch die benachbarte Apotheke Schaden davon trug.
Bankomat gesprengt

Der von außen zugängliche Bankomat der Bankfiliale in der Thürnlhofstraße in Wien-Simmering wurde am Samstag in den frühen Morgenstunden von bislang unbekannten Tatverdächtigen gesprengt. Die Tat um 4.05 Uhr hatte um diese Zeit in dem kleinen Einkaufszentrum bei der Meidlgasse offenbar nicht viel Aufsehen erregt. Die Täter erbeuteten einen hohen Geldbetrag und konnten unerkannt flüchten.

Der Bankomat wurde komplett zerstört.
Der Bankomat wurde komplett zerstört. ©LPD Wien

Durch die Wucht der Explosion zerbrach auch die Auslagescheibe der Bank, im Foyer, in der Bank selbst und in einer benachbarten Apotheke entstand ebenfalls hoher Sachschaden. Bei der Tat dürfte sehr viel Sprengstoff verwendet worden sein”, berichtete Polizeisprecher Harald Sörös am Montag.

Täter könnten bereits mehrere Taten begangen haben

Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen. Es ist nicht auszuschließen, dass es sich bei diesem Fall um dieselbe Tätergruppe handelt, die in der Vergangenheit bereits in Niederösterreich mehrere ähnlich geartete Einbruchsdiebstähle zu begehen versucht hat.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Bankomat in Bankfiliale in Wien-Simmering gesprengt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen