Banküberfall auf der Wagramer Straße

APA
APA
Ein Unbekannter hat am Freitag die Erste-Bank-Filiale in der Wagramer Straße in Wien-Donaustadt überfallen.

Wie die Polizei berichtete, hatte der etwa 30 Jahre alte Mann um 8.21 Uhr das Geldinstitut betreten und den Kassier mit einer Faustfeuerwaffe bedroht. Anschließend flüchtete der Täter samt Beute.

Zeugen haben den maskierten Bankräuber als etwa 1,80 bis 1,85 groß und schlank beschrieben. Der mit Wiener Dialekt sprechende Mann sei von sportlicher Statur und war mit einer blauen Jacke, Jeans, Turnschuhen sowie einer schwarzen Strickmütze mit Sehschlitzen bekleidet.

Die Alarmfahndung verlief negativ. Bei dem Überfall wurde niemand verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Banküberfall auf der Wagramer Straße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen