Bambus und Honig: Fu Long feierte 2. Geburtstag

©APA
Der im Wiener Tiergarten Schönbrunn geborene Panda Fu Long hat am Sonntag seinen zweiten Geburtstag gefeiert. Nachdem er den Tag fast verschlafen hatte, erwachte das Tier pünktlich beim Überreichen der Torte um 14.00 Uhr.
Stadtreporter Video
Ausflug von Fu Long
Panda verschlief ersten Geburtstag
Fu Long verschlief ersten Geburtstag

Seine Pfleger gratulierten dem schwarz-weißen Fellknäuel mit einer Eistorte aus gefrorenem Wasser und Bambus, garniert mit Karotten und Honig, berichtete Zoo-Vizedirektor Harald Schwammer der APA.

“Er ist schon im Gehege herummarschiert und hat gehört, wie die Pfleger alles hergerichtet haben”, so Schwammer. Gemeinsam mit seiner Mutter Yang Yang fraßen sie noch den ganzen Nachmittag an der Nascherei. Zahlreiche Besucher, Journalisten und Kamerateams – auch aus China – verfolgten die Feier. Im vergangenen Jahr hatte Fu Long seine erste Geburtstagsparty verschlafen.

Fu Longs Geburt am 23. August 2007 in Zoo-Haltung galt weltweit als Sensation und sorgte für enormen Medienrummel. Vom kaum 100 Gramm schweren und zehn Zentimeter großen Winzling hat sich der Bär mittlerweile zum 50 Kilogramm schweren Teenager gemausert. Er trinkt nur mehr ab und zu bei Mama Yang Yang und verdrückt täglich etwa 20 Kilo Bambus.

Es war die letzte Feier zu Ehren des kleinen Pandas: Im November muss Fu Long Wien verlassen und in eine Zuchtstation in das chinesische Reservat “Wolong” umziehen. Der Tiergarten Schönbrunn hofft im kommenden Sommer auf neuen Panda-Nachwuchs.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Bambus und Honig: Fu Long feierte 2. Geburtstag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen