Ballett zum Neujahrskonzert erstmals im KHM

Das KHM öffnet sich für Musik
Das KHM öffnet sich für Musik ©APA (Archiv/Gindl)
Das Ballett zum Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker kommt heuer erstmals aus dem Kunsthistorischen Museum. Die zwei Tanzeinlagen zur Strauß-Polka "Ein Herz, ein Sinn" sowie zum "Morgenblätterwalzer" werden vom ehemaligen Wiener Ballett-Chef Renato Zanella choreographiert und vom Wiener Staatsopern-Ballett sowie zwei "internationalen Gasttänzern" dargebracht. Die Kostüme kommen von Valentino.

Im KHM werden sich die Ballerinas durch das Eingangsfoyer, den Stiegenaufgang und der Kuppelhalle bewegen, in der Probezeit in der Woche vor Weihnachten wird daher der Zugang zu einzelnen Sammlungen eventuell eingeschränkt sein. Am 1. Jänner sperrt das Museum erst um 14 Uhr auf. Die Konzertübertragung aus dem Goldenen Musikvereinssaal mit Georges Pretre auf dem Dirigentenpult beginnt um 11.15 auf ORF 2.

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Ballett zum Neujahrskonzert erstmals im KHM
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen