Ball der Pharmacie 2017: Zahlreiche Highlights in der Wiener Hofburg

Beim Ball der Pharmacie
Beim Ball der Pharmacie ©Österreichische Apothekerkammer
Risiken und Nebenwirkungen nicht zu befürchten: Ein großes Jubiläum wird heuer beim traditionellen Ball der Pharmacie in der Wiener Hofburg gefeiert. Am 21. Jänner findet der elegante und liebevoll organisierte Hofburgball zum 75. Mal statt.
Der Ball im Vorjahr
Beim Ball der Pharmacie

Was mit einem überschaubaren “Kränzchen” bereits vor dem 1. Weltkrieg begann, ist heute einer der wichtigsten Treffpunkte im Fasching für Tanzliebhaber und Pharmacie-Fans.

Highlights beim 75. Ball der Pharmacie

Mit Nebenwirkungen ist am “Ball der Pharmacie” nicht zu rechnen, höchstens mit erwünschten Interaktionen und vor allem ausgelassenem Tanzvergnügen. Zur Eröffnung erwartet die Besucher ein Rendezvous mit Zara Leander, inszeniert von Tamara Trojani. Mehr als 80 Paare des Jungdamen- und Jungherrenkomitees unter der Leitung von Roman E. Svabek versetzen die Gäste gleich zu Beginn in festliche Stimmung, bis es dann heißt: Alles Walzer!

Top-Bands wie Carla Natascha und Salsa nonstop bringen in der Latino Bar die Tanzschuhe zum Glühen, im Festsaal wird das große Ballorchester Prof. Ortner und die BigBand der Gardemusik Wien aufspielen, The Mosehamers sorgen für Stimmung in der Disco und bei Jazzklusiv, die faszinierende Carol Alston, und Charly Hloch können die Gäste ihr Können zu Quickstep, Boogie und Slowfox zeigen.

Große Mitternachtsshow mit Dana Gillespie

Mit dem Song “Move your body close to me” landete die englische Sängerin und Schauspielerin einen europaweiten Hit. In Österreich war er 1983 auf Platz 3 der TopCharts. Die Tochter eines österreichischen Arztes hat über 50 Alben produziert. Am 21. Jänner singt Dana Gillespie exklusiv für die Gäste des Balls der Pharmacie in der Wiener Hofburg und gibt in Form einer großen Mitternachts-Show ihre größten Hits zum Besten.

Geschichte des Balls: So kam er in die Hofburg

Schon vor dem Ersten Weltkrieg haben die ersten Tanzveranstaltungen stattgefunden. Die erste, die datumsmäßig erfasst wurde, ist das “Faschings-Kränzchen” vom 26. Jänner 1932 im Hotel Regina. Aufgrund des großen Interesses stieg die Besucherzahl stetig an und daher übersiedelte man im Jahr 1935 in das Parkhotel in Hietzing, später in den Kursalon. Mit Ausbruch des Zweiten Weltkrieges war die “Ballsaison” für die Pharmazie natürlich zu Ende und die Ballveranstaltungen wurden erst wieder nach dem Krieg aufgenommen. Die letzte Ballveranstaltung fand am 27. Jänner 1939 statt, der erste Nachkriegsball am 12. März 1949, und zwar noch in sehr bescheidenem Rahmen in den Eschenbach-Sälen.

Wenn man in der Zählung fortfährt, wäre dies der 9. Ball der Pharmacie gewesen. Ab dann ging es regelmäßig weiter. Von den Eschenbach-Sälen wechselte man zunächst einmal noch in den Kursalon und 1951 fand dann zum ersten Mal der Ball der Pharmazie im Konzerthaus statt. Es war dies der erste Ball wieder in festlicherem Rahmen. Der 24. Ball war dann der letzte Ball im Wiener Konzerthaus. Charakteristisch für die damaligen Veranstaltungen waren die Mitternachtseinlagen, bei denen bekannte Wiener Schauspieler und Kabarettisten, wie z.B. Fritz Imhoff und Fritz Muliar, die Ballbesucher unterhielten. Am 22. Jänner 1965 fand dann der erste Ball in der Wiener Hofburg statt. Der Ball der Pharmacie wird von der Österreichischen Apothekerkammer organisiert.

Die Eckdaten zum Ball der Pharmacie

75. Ball der Pharmacie
Samstag, 21. Jänner 2017, Wiener Hofburg

Kartenpreise: 75 Euro, Studenten mit Ausweis: 32 Euro
Dresscode:
Damen: Langes Abendkleid
Herren: Frack, Smoking, Uniform, Schwarzer Anzug mit Smokingschleife

Mehr zum Ball der Pharmacie – auch zu Kartenkauf und Tischreservierungen – lesen Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Ball der Pharmacie 2017: Zahlreiche Highlights in der Wiener Hofburg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen