Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Baggerfahrer entdeckte Panzergranate in Wien-Landstraße

Die Panzergranate wurde bei Baggerarbeiten freigelegt.
Die Panzergranate wurde bei Baggerarbeiten freigelegt. ©LPD Wien
Am Mittwoch wurde bei Grabungsarbeiten in der Litfaßstraße in Wien-Landstraße eine 40 x 15 Zentimeter große Panzergranate freigelegt.

Ein 46-jähriger Baggerfahrer wurde am 12. Februar auf mutmaßliches Kriegsmaterial aufmerksam und alarmierte die Polizei. Die Beamten sperrten den möglichen Gefahrenbereich in der Litfaßstraße in Wien-Landstraße ab und verständigten ein Sprengstoffkundiges Organ (SKO) und den Entschärfungsdienst.

Kriegsmaterial in Wien-Landstraße aufgefunden

Die circa 40 x 15 Zentimeter große Panzergranate wurde schließlich vom Entschärfungsdienst abtransportiert. Es kam zu keiner Gefährdung für Menschen oder Sachen.

Die Wiener Polizei rät zu folgenden Präventionstipps:

  • Wenn Sie sprengstoffverdächtige Gegenstände oder Kriegsmaterial auffinden, merken Sie sich den Auffindungsort und/oder markieren Sie diesen und begeben Sie sich in eine sichere Distanz.
  • Rufen Sie unverzüglich 133 oder 112.
  • Lassen Sie aufgefundene Gegenstände unverändert liegen.
  • Sprengstoffverdächtige Gegenstände und Kriegsmaterial dürfen nicht manipuliert, gewaschen oder bewegt werden.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Baggerfahrer entdeckte Panzergranate in Wien-Landstraße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen