Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Badner Bahn: Gleiserneuerung und Haltestellen-Modernisierung

Sommerarbeiten bei der Badner Bahn: Eine Gleiserneuerung von Schedifkaplatz bis Schöpfwerk steht an
Sommerarbeiten bei der Badner Bahn: Eine Gleiserneuerung von Schedifkaplatz bis Schöpfwerk steht an ©WLB/Zinner
Sommerarbeiten bei der Badner Bahn stehen an: Eine Gleiserneuerung von Schedifkaplatz bis Schöpfwerk und eine Modernisierung einer Haltestelle werden durchgeführt.
Fahrgastrekord bei der Badner Bahn
Ab 2021: Badner Bahn in neuem Design

Die Wiener Lokalbahnen (WLB) erneuern diesen Sommer an mehreren Stellen entlang der Badner Bahn die Gleisinfrastruktur und führen das laufende Modernisierungsprogramm in der Haltestelle Maria Enzersdorf Südstadt fort.

Badner Bahn: Modernisierung an Strecke und Haltestelle

Die notwendigen Arbeiten starten Ende Juni, Einschränkungen für die Fahrgäste werden so gering wie möglich gehalten. Während der Bauarbeiten kann der Betrieb auf der gesamten Strecke aufrecht erhalten bleiben. Die Wiener Lokalbahnen nutzen die schwächer frequentierte Sommerzeit für diese notwendigen Arbeiten.

Juni - September: Erneuerung der Gleise zwischen Schedifkaplatz und Schöpfwerk

Von Ende Juni bis Anfang September erneuern die Wiener Lokalbahnen etwa 1,3 Kilometer Gleisinfrastruktur im Streckenabschnitt Schedifkaplatz bis Schöpfwerk. Im Zuge der Arbeiten werden neben den Schienen auch Schwellen und Schotter getauscht. Trotz der Bauarbeiten kann die Badner Bahn ihren Betrieb zwischen Wien Oper und Baden Josefsplatz durchgängig aufrechterhalten.

Unregelmäßigkeiten im Fahrplan der Badner Bahn

Aufgrund der beginnenden Bauarbeiten kann es in der letzten Juniwoche zu Unregelmäßigkeiten im Fahrplan der Badner Bahn kommen. Ab 29. Juni wird wechselweise je ein Gleis für die Modernisierungsarbeiten gesperrt, das zweite Gleis bleibt befahrbar. Wegen der Gleissperre in diesem Bereich verkehrt die Badner Bahn dann durchgehend im 15-Minuten-Takt. Die Kurzzüge von Wien Oper bis Wiener Neudorf fallen von 4. Juli bis 6. September aus. Mit Schulbeginn am 7. September steht die Bader Bahn wieder im gewohnten Intervall zur Verfügung.

Um die Gleiserneuerung rasch abzuschließen und die Einschränkungen so kurz wie möglich zu halten, arbeiten die Wiener Lokalbahnen sowohl tagsüber als auch nachts. Die Haltestelle Schöpfwerk ist trotz der Instandhaltungsarbeiten offen, abwechselnd wird immer ein Bahnsteig für die Fahrgäste zur Verfügung stehen. Die Haltestelle Schedifkaplatz wird ohne Einschränkungen den Fahrgästen zur Verfügung stehen.

Schienen werden getauscht und Haltestelle modernisiert

September - Oktober: Schienentausch in der Haltestelle Schedifkaplatz

Anschließend an diese Arbeiten finden von September bis Mitte Oktober direkt im Haltestellenbereich Schedifkaplatz Gleisbauarbeiten statt. Um den laufenden Bahnbetrieb aufrecht zu erhalten, werden diese Gleisarbeiten ausschließlich nachts in der betriebslosen Zeit durchgeführt. Die Haltestelle Schedifkaplatz ist während der Bauarbeiten immer zugänglich. Die Wiener Lokalbahnen bemühen sich, die Lärmbelästigung so gering wie möglich zu halten.

Ab Juli: Start der Modernisierung der Haltestelle Maria Enzersdorf Südstadt

Die WLB setzen ihr Modernisierungsprogramm für die Haltestellen der Badner Bahn auch heuer fort. Von Beginn der Sommerferien bis Herbst sind Arbeiten am Bahnsteig Maria Enzersdorf Südstadt geplant. Die modernisierte Haltestelle bringt den Fahrgästen mehr Komfort: neben transparenten Wartebereichen inklusive neuer Sitzgelegenheiten wird in der Haltestelle eine neue LED-Beleuchtung eingebaut. Neue Bahnsteige mit einem taktilen Blindenleitsystem sind ebenfalls Teil der Arbeiten.

Während des Haltestellen-Umbaus bleibt der Betrieb der Badner Bahn zwischen Wien und Baden wie gewohnt aufrecht. Während der alte Bahnsteig abgebrochen und komplett neu aufgebaut wird, steht den Fahrgästen in der Nähe ein barrierefreier Ersatzbahnsteig pro Fahrtrichtung zum Ein- und Aussteigen zur Verfügung.

Nach den Modernisierungsarbeiten am Bahnsteig sind in einer zweiten Bauphase die Sanierung des Treppenaufgangs und der Einbau eines barrierefreien Lift-Zugangs geplant. Je nach Witterung sind die Arbeiten dafür ab Winter für mehrere Monate geplant.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Badner Bahn: Gleiserneuerung und Haltestellen-Modernisierung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen