Baby-Krokodile in Schönbrunn geschlüpft

Drei süße Mini-Krokodile sind ab sofort im Terrarienhaus des Tiergarten Schönbrunn in Hietzing zu sehen.
Baby-Krokodile in Schönbrunn
Tiergarten-Nachwuchs: Fu Hu
Elefanten-Baby Tuluba

Das Reptilien-Trio wirkt mit gerade einmal 30 Zentimeter länge und ihren rund 80 Gramm Gewicht pro Baby eher süß als furchteinflößend, berichtete der Zoo am Freitag. Geschlüpft ist der Nachwuchs bereits im November. Auf dem Futterplan der Kleinen mit ihren winzigen spitzen Zähnen stehen Insekten und Regenwürmer. Es handle sich um den ersten Krokodilnachwuchs in der Geschichte des Tiergartens.

Bereits seit 1993 lebt das Krokodilpärchen in Schönbrunn, Nachwuchs gab es aber nie. Seit 2008 haben die Pfleger und Trainer verschiedene Anstrengungen unternommen, um optimale Brutbedingungen zu schaffen.”Die Freude über den Nachwuchs ist extrem groß, weil viel Arbeit und Überlegungen dahinter stecken”, sagte Anton Weissenbacher, Leiter des Aquarien-Terrarienhauses.

Beulenkrokodile erreichen eine Gesamtlänge von maximal 3,5 Meter und zählen zu den kleineren Arten. In ihrem Verbreitungsgebiet im Süden Mexikos, in Guatemala und Belize galten sie als fast ausgerottet. Wegen ihres Leders wurden die Tiere gnadenlos gejagt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Baby-Krokodile in Schönbrunn geschlüpft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen