"Autofreier" Tag: Begeisterung VS Kritik

Zumindest am Ring gilt der 10. autofreie Tag...
Zum Video...

Zum zehnten Mal begeht man nun auch in Wien den “autofreien Tag”. Eigentlich sollte er eher “autoreduzierter” Tag heißen, denn von “frei” kann auch heute keine Rede sein. Einzig die Ringstraße, die normalerweise stets dicht befahren ist, fällt heute durch Autofreiheiheit auf.

Grundsätzlich begrüßen viele Wiener die Aktion, jedoch bleibt sie Vielen “zu symbolisch”. Christoph, Fahrer und Betreiber von www.faxi.at hält das Ganze für eine Scheinheiligkeit, während andere demonstrativ mitten am Ring Zeitung lesen. Wie in vielen Großstädten “wehren” sich die Menschen nun offenbar auch in Wien gegen die Autos. Eine Innenstadt ohne Abgas, Lärm und Stau scheint immer erwünschter und realistischer zu werden. 

 

  • VIENNA.AT
  • Stadtreporter
  • "Autofreier" Tag: Begeisterung VS Kritik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen