Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Autofahrer in Wien-Leopoldstadt attackiert Polizisten mit Kopfstoß und Faustschlag

Der Lenker wollte sich einer fremdenpolizeilichen Anhaltung entziehen.
Der Lenker wollte sich einer fremdenpolizeilichen Anhaltung entziehen. ©APA
Am 13. März wollte sich ein Lenker in Wien der fremdenpolizeilichen Anhaltung entziehen. Schließlich blieb der Mann mit seinem Auto im Bereich der Seitenhafenstraße stehen.

Beamte der Abteilung für Ausgleichsmaßnahmen (AGM) wollten den BMW-Lenker einer Routinekontrolle unterziehen, doch dieser fuhr einfach davon. Die Beamten in Wien wurden verständigt, Polizisten des Stadtpolizeikommandos Brigittenau hinzugezogen. Zwei Streifenwägen verfolgten somit den Lenker.

Cannabis sichergestellt

Im Bereich der Seitenhafenstraße in der Leopoldstadt hielt der Bulgare schließlich an. “Er ist sofort ausgestiegen, hat die Beamten beschimpft und den Polizisten mittels Kopfstoß und Faustschlag attackiert”, berichtete Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Der Beamte wurde ins Krankenhaus gebracht. Im Fahrzeug des 30-Jährigen wurden geringe Mengen Cannabis sichergestellt.

(Schluss) kra/wh

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Autofahrer in Wien-Leopoldstadt attackiert Polizisten mit Kopfstoß und Faustschlag
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen