Auto krachte in Moped in Wien-Donaustadt: Drei Verletzte

Bei einem Unfall zwischen einem Auto und einen Mopedfahrer in Wien-Donaustadt wurden drei Menschen verletzt.
Bei einem Unfall zwischen einem Auto und einen Mopedfahrer in Wien-Donaustadt wurden drei Menschen verletzt. ©APA/dpa/Julian Stratenschulte (Sujet)
Am Sonntag krachte ein 24-Jähriger mit seinem Auto in der Eßlinger Hauptstraße in Wien-Donaustadt in einen 15-jährigen Modedfahrer. Ein Motorradfahrer konnte ebenfalls nicht mehr bremsen. Es gab drei Verletzte.

Am Sonntag wollte laut Polizei ein 15-jähriger Mopedfahrer widerrechtlich an einer Kreuzung in Wien-Donaustadt abbiegen, woraufhin er mit einem Pkw zusammenstieß und schwer verletzt wurde. Ein 62-jähriger Motorradlenker fuhr hinter dem Jugendlichen, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem verunfallten Moped. Seine 59-jährige Beifahrerin wurde ebenfalls schwer verletzt, hieß es am Montag.

Auto kollidierte mit Moped in Wien-Donaustadt: Drei Verletzte

Der 24-jährige Pkw-Lenker fuhr gegen 21.30 Uhr die Eßlinger Hauptstraße stadteinwärts und wollte die Kreuzung mit der Fatty-George-Gasse übersetzen. Der 15-Jährige fuhr die Eßlinger Hauptstraße stadtauswärts und wollte an dieser Kreuzung widerrechtlich nach links abbiegen, woraufhin es zum Zusammenstoß kam.

62-Jähriger konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen

Ein 62-jähriger Motorradlenker fuhr mit seiner 59-jähriger Beifahrerin hinter dem 15-Jährigen und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, woraufhin die beiden an der Unfallkreuzung mit dem Mopedfahrer kollidierten. Der Motorradfahrer und seine Beifahrerin stürzten, wobei er leicht und sie schwer verletzt wurden. Alle drei Zweiradlenker wurden von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Auto krachte in Moped in Wien-Donaustadt: Drei Verletzte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen