Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mit Auto in Schanigarten: Lenkerin (81) war fahruntauglich

Die Pensionistin musste den Führerschein vorläufig abgeben.
Die Pensionistin musste den Führerschein vorläufig abgeben. ©APA/THOMAS LENGER
Jene Lenkerin, die mit ihrem Auto in einen Schanigarten in Perchtoldsdorf fuhr und dabei mehrere Personen verletzte, verwechselte offenbar den Vorwärts- mit dem Rückwärtsgang.
Auto krachte in Schanigarten
Rettungseinsatz nach Unfall

Bei der Lenkerin, die mit ihrem Auto in einen Schanigarten in Perchtoldsdorf in ihrem Heimatbezirk Mödling gefahren war, wurde nach Polizeiangaben im Rahmen einer klinischen Untersuchung eine Fahruntauglichkeit festgestellt. Der 81-Jährigen wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.

Die Frau war von einem Parkplatz am Marktplatz losgefahren, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich. Dabei dürfte sie bei ihrem Automatik-Fahrzeug den Vorwärts- mit dem Rückwärtsgang verwechselt haben.

Staatsanwaltschaft ermittelt nach Unfall gegen 81-jährige Lenkerin

Die Fahrt in den Schanigarten könnte für die 81-jährige Pkw-Lenkerin strafrechtliche Konsequenzen haben. Die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt hat nach Angaben von Behördensprecher Erich Habitzl vom Donnerstag Ermittlungen wegen fahrlässiger Gemeingefährdung und fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen.

In der Causa seien bereits mehrere Einvernahmen erfolgt, sagte Habitzl. Der Polizeibericht war vorerst noch ausständig.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Mit Auto in Schanigarten: Lenkerin (81) war fahruntauglich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen