Auszeit für Kasabian

©EPA
Am vergangenen Wochenende haben Kasabian ihre "West Ryder Pauper Lunatic Asylum"-Tour mit ihrem Auftritt am diesjährigen V Festival beendet und gönnen sich nun eine verdiente Auszeit. Mit Ausnahme ihres Sängers, der derweilen auch ohne seine Bandkollegen nach musikalischer Beschäftigung sucht.
Kasabian & Peter Fox beim Frequency 2009

Allzu lange wird sich Tom allerdings nicht alleine beschäftigen müssen, denn die Band will noch in diesem Jahr ins Studio gehen und an einem neuen Album arbeiten. “We’re going to the studio later this year, we’re just going to experiment… If we get some tunes together and it’s going great we’ll bring them out as soon as we can, but I don’t want to say it’s going to be this or it’s going to be that, we’re going to the studio to experiment… Whatever we do it will be a different album. The few tunes that are floating around are very different,” so Gitarrist und Chef-Songwriter Serge Pizzorno.

Mehr hier

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Auszeit für Kasabian
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen