Austrianer Netzer erlitt beim Hallentraining Seitenbandriss

Philipp Netzer von Austria Wien hat sich am Freitag beim Training in der Wiener Stadthalle einen Seitenbandriss im linken Knie zugezogen.

Das Missgeschick passierte bei einem Zweikampf gleich nach wenigen Minuten in der ersten Trainingseinheit der Violetten im Jahr 2009, Netzer muss drei bis vier Monate pausieren und wird der Austria somit fast das gesamte Frühjahr fehlen.

Der 23-Jährige wird am Sonntag vom Austria-Clubarzt Alexander Kmen operiert. Die Austrianer bestreiten am Samstag und Sonntag das Turnier in der Wiener Stadthalle.

  • VIENNA.AT
  • Magazin Sport Fussball Bundesliga
  • Austrianer Netzer erlitt beim Hallentraining Seitenbandriss
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen