AA

Austria verliert gegen Sturm: Stimmen zum Spiel

Hier die Stimmen zum Spiel.
Hier die Stimmen zum Spiel. ©APA/ERWIN SCHERIAU
Am Sonntag musste sich die Wiener Austria gegen Sturm Graz geschlagen geben. Hier die Stimmen zum Spiel.
Niederlage für Austria Wien
Bilder vom Spiel

Am Sonntag trafen die Wiener Austria auf Sturm Graz. Dabei mussten die Wiener sich mit einem 1:2 geschlagen geben. Hier die Stimmen zum Spiel.

Niederlage für Austria Wien: Stimmen zum Spiel

Christian Ilzer (Sturm-Trainer): "Es war 85 Minuten lang ein Spiel, das von Halbchancen geprägt war. Doch in der Schlussphase ist es richtig zur Sache gegangen. In der absoluten Anfangsphase war die Austria das bessere Team. Nach einer Viertelstunde haben wir das Kommando übernommen, haben viel Platz über die Seite gefunden. Die Austria hat die Mitte dicht gemacht. Wir haben da nicht die Lösungen gefunden, nicht die Durchschlagskraft entwickelt, um die Partie viel früher auf Schiene zu bringen. In dieser Phase des Grunddurchgangs bringen dich Unentschieden nicht nach vorne. Wir haben am Schluss das nötige Risiko genommen und sind dafür belohnt worden."

Peter Stöger (Austria-Trainer): "Es ist schade, weil die Jungs total erledigt sind in der Kabine. Wir haben bis zum Schluss alles unternommen. Das, was sie abgeliefert haben mit einem weniger und dass sie die letzte Chance nutzen wollten, das war alles okay."

Zur Qualifikationsgruppe: "Wir sind Austria Wien und egal, was im 'Budgetladerl' drin ist, oder auch nicht: mit Austria Wien verbindet man Erfolg. Das ist es, was es für uns momentan auch so schwierig macht. In der unteren Gruppe werden wir die Favoritenrolle logischerweise annehmen. Wir werden schauen, dass wir die Besten unten werden und dann schauen wir, was kommt."

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Austria verliert gegen Sturm: Stimmen zum Spiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen