Austria Amateure gelang Sieg gegen Schwanenstadt

Den Austria-Amateuren glückte zum Abschluss der erste Saisonsieg gegen den Vizemeister.

Er war hochverdient, denn die Wiener dominierten dieses Match deutlich. Überragender Spieler auf dem Platz war Christian Schragner, der auch alle drei Treffer vorbereitete. Beim 1:0 in der 15. Minute lenkte Okotie einen Schuss seines Kollegen ab. Beim 2:0 gleich darauf spielte Schragner Grünwald ideal frei. Beim 3:0 in der 72. Minute zirkelte Schragner einen Freistoß auf den Kopf von Okotie, der zu seinem siebenten Saisontor traf. Obendrein trafen Koller in der 39. Minute und Simkovic (62.) die Stange und auch Schragner hätte sich in die Schützenliste eintragen können.

Bei den Oberösterreichern kam Lukas Mössner kaum zum Zug. Seine einzige, echte Chance auf sein 23. Saisontor und den möglichen ersten Platz in der Torschützenliste vergab der Stürmer mit einem zu schwachen Kopfball in der 52. Minute. „Ich gratuliere Ivica Vastic zur Torjägerkrone und auch zum Aufstieg. Für mich war es eine Ehre und schön, so lange mit ihm um diese Krone mitzukämpfen. Mit meiner Saison bin ich jedenfalls sehr zufrieden“, meinte Mössner, dessen Elf nach acht Runden zum ersten Mal verlor, während die Austria den siebenten Heimsieg feierte. Das einzige Tor von Hartl in der 80. Minute war immerhin sehenswert, zirkelte er doch den Ball mit dem Außenrist ins lange Eck.

  • VIENNA.AT
  • Wiener Fussball
  • Austria Amateure gelang Sieg gegen Schwanenstadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen