Aussichtsturm City Skyliner beim Wiener Eistraum war bislang nicht barrierefrei

Der Ausblick vom City Skyliner ist atemberaubend.
Der Ausblick vom City Skyliner ist atemberaubend. ©Jobst / PID
Erst Wochen nach Start des Eistraums am Wiener Rathausplatz ist der 81 Meter hohe Aussichtsturm "City Skyliner" auch für Besucher und Besucherinnen, die im Rollstuhl sitzen, zugänglich gemacht worden.
Infos über den City Skyliner
Der Wiener Eistraum 2015

Seit Mittwoch, den 25. Februar 2015, kann der Aussichtsturm am Wiener Eistraum auch von Rollstuhlfahrern genutzt werden. “Die Skyliner GmbH hat einen Antrag bei der Stadt Wien auf Abänderung des bestehenden Betriebsbescheides für den City Skyliner gestellt, um auch Rollstuhlfahrern die Fahrt auf dem Aussichtturm zu ermöglichen”, heißt es dazu in einer Aussendung. Die zuständige Magistratsabteilung 36 hat diesem Antrag stattgegeben.

Über den City Skyliner in Wien

Der City Skyliner soll als zusätzliche Atrraktion den Wiener Eistraum im Jubiläumsjahr noch attraktiver machen. Eine Minute dauert die Fahrt nach oben, in einer Höhe von 70 Metern rotiert die Gondel dann für rund fünf Minuten. Die Fahrt auf den Aussichtsturm kostet für Erwachsene sieben, für Kinder vier Euro.

 Der Wiener Eistraum hat noch bis zum 8. März 2015, täglich von 09.00 bis 22.00 Uhr geöffnet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Aussichtsturm City Skyliner beim Wiener Eistraum war bislang nicht barrierefrei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen