Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ausblick auf das DIF 2014 in Wien

Auch 2014 bleibt der Eintritt beim Fest auf der Insel frei.
Auch 2014 bleibt der Eintritt beim Fest auf der Insel frei. ©APA
Auch nach dem Jubiläum wird weitergefeiert, denn 2014 soll auf der Wiener Donauinsel erneut ein Fest der Superlative steigen. Am Donnerstag haben die Veranstalter Bilanz gezogen und einen ersten Ausblick auf das Event gegeben, das vom 27. bis 29. Juni stattfindet.
Resümee der Besucher
Party auf der Insel
Alle Fotos und Videos
Ausblick auf 2014

Heuer feierten an drei Tagen 3,2 Millionen Besucher auf der Donauinsel. Und für das Donauinselfest 2014 erhofft man sich ähnliche Zahlen – das konnte man bei der Präsentation der Bilanz von SPÖ-Landesparteisekretär Christian Deutsch und Projektleiter Thomas Waldner am Donnerstag ganz deutlich heraushören.

2013 zeigten sich 79 Prozent der Besucher laut einer Umfrage mit der Veranstaltung “zufrieden” oder “sehr zufrieden” – Hauptgrund des Kommens: Die Konzerte.

Bilanz 2013 und Ausblick auf 2014

So wird das Donauinselfest 2014

“Das Inselfest ist das größte und friedlichste Open Air in ganz Europa, und das bei gratis Eintritt. Der Eintritt wird auch nächstes Jahr frei bleiben”, räumte Deutsch gleich mit allen Gerüchten bezüglich eines möglichen Eintrittspreises auf.

2014 soll neben der Musik der Schwerpunkt auf  Sport und Familie liegen – das Kinderprogramm wird noch weiter ausgebaut.

Das Donauinselfest findet vom 27. bis 29. Juni 2014 statt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ausblick auf das DIF 2014 in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen