Aus für Krauss: Wiener FPÖ nominiert neuen Kandidaten für Stadtschulrats-Vize

Bernd Saurer geht nun ins Rennen.
Bernd Saurer geht nun ins Rennen. ©FPÖ Wien
Statt Maximilian Krauss, der von Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) abgelehnt worden war, geht nun der FP-Klubjurist Bernd Saurer ins Rennen um das Amt des Vizepräsidenten im Wiener Stadtschulrat.
FPÖ-Beschwerde abgelehnt
Kein Recht auf Ernennung
Krauss fordert Geld
Causa Krauss vor Gericht
FPÖ plant Klage
Kein Stadtschulrat-Vize

Das teilte der künftige FP-Vizebürgermeister und Noch-Klubchef Johann Gudenus am Mittwoch mit. Die FPÖ wird den entsprechenden Vorschlag im Stadtschulrats-Kollegium einbringen, sagte Gudenus in einer Pressekonferenz anlässlich einer Klubklausur der Rathaus-Blauen.

Häupl erteilte Krauss eine Abfuhr

Der Bürgermeister (er ist gleichzeitig auch Präsident des Stadtschulrats, Anm.) hatte vergangenes Jahr die Bestellung des damals 21-jährigen schlagenden Burschenschafters Maximilian Krauss verweigert.

Der Posten war längere Zeit vakant, da die Freiheitlichen in der abgelaufenen Legislaturperiode keinen neuen Kandidaten nennen wollten. Krauss selbst wird künftig im Gemeinderat sitzen.

>> Rückblick: Maximilian Krauss im Interview.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Aus für Krauss: Wiener FPÖ nominiert neuen Kandidaten für Stadtschulrats-Vize
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen