Aus für Tini und Manfred

Da waren's nur mehr drei: Ramesh Nair, Claudia Reiterer und Udo Wenders ziehen nächsten Freitag ins große "Dancing Stars" Finale ein. Abschied nehmen hieß es hingegen für Tini Kainrath und ihren Tanzpartner Manfred Zehender.

Beim Tanzschritt in die letzte Folge verstolpert haben sich “Rounder Girl” Tini Kainrath und ihr Tanzlehrer Manfred Zehender. Sie erhielten bei der Vorführung eines Standard- und eines Lateinamerika-Tanzes die geringste Punkteanzahl der Jury- und Publikumsabstimmung. Für die “Verliererin” des beschwingten Abends geht die Welt trotzdem nicht unter. “Ich bin sehr zufrieden, ich kann mich nicht beklagen”, meinte Tini Kainrath nach neun Wochen harter Tanzausbildung.

Große Favoriten auf den Sieg – geht man nach der Wertung der vier Juroren – sind Musical-Star Ramesh Nair und Michaela Heintzinger. Sie wurden für ihren erotischen Paso doble “Malaguena” gleich vier Mal mit der Traumnote 10 bedacht und auch mit dem flotten Quickstep zu “Get the party started” stahlen sie den anderen Tanzpaaren im Ballsaal die Show.

Offenbar einen großen Fanclub hat Udo Wenders hinter sich. Trotz geringster Jury-Wertung kämpften sich der Schlagerstar und Geburtstagskind Babsi Koitz im langsamen Walzerschritt in die Runde der letzten Drei.

  • VIENNA.AT
  • Dancing Stars
  • Aus für Tini und Manfred
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen