Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Augmented Reality hautnah: Trickymind Museum verblüfft Wien

Verblüffendde Effekte lassen sich im Trickymind Museum in Wien erleben
Verblüffendde Effekte lassen sich im Trickymind Museum in Wien erleben ©Trickymind
Eine Idee aus Asien erobert Wien: Das 3D und AR Trickymind Museum bietet auf 1.200 Quadratmetern eine faszinierende Welt voller bleibender Eindrücke. VIENNA.at verlost 1x2 Eintrittskarten!
Im Trickymind Museum: Eindrücke

Wenn man über technologischen Fortschritt spricht, kommt man an Augmented Reality (AR) nicht vorbei. Während der westlichen Welt mehr der Begriff Virtual Reality bekannt ist, wird AR in Asien bereits als fixer Bestandteil der Entertainment-Industrie eingesetzt.

Augmented Reality: Wenn unsere Realität auf verblüffende Effekte trifft

Das Trickymind Museum in der Habsburgergasse im 1. Wiener Gemeindebezirk kennt das große Potenzial dieser Hightech Innovation und lädt seine Gäste ein, auf 1200 qm verteilt auf 3 Stockwerken, eine faszinierende Welt voller bleibender Eindrücke zu erleben.

Die Idee stammt aus Asien und begeistert immer mehr Menschen auf der ganzen Welt. Im Gegensatz zu Virtual Reality, bei der ein User vollständig in eine virtuelle Welt eintaucht und die physische Realität dabei ausgeblendet wird, nehmen wir bei Augmented Reality die physische Realität weiterhin wahr. Diese wird jedoch um virtuelle Elemente ergänzt, wodurch der Nutzer eine erweiterte Realität erlebt.

Im Trickymind Museum setzt man genau auf dieses Prinzip und bietet eine Vielzahl spannender Stationen an, die den Gästen die Interaktion mit unterschiedlichen, virtuellen Themen ermöglicht. Dabei spielt die Handwerkskunst international agierender Künstler und Maler eine wesentliche Rolle, denn so gewieft die Software auch sein mag, ersetzen kann sie den künstlerischen Aspekt, der von Menschenhand einfließt, nicht. Erst die Kombination aus beiden Welten ermöglicht die Erfahrung einer real wahrgenommenen Koexistenz zwischen der physischen und der virtuellen Welt.

Trickymind Museum in Wien: Startschuss für neue Erlebniswelt

Da sich die Materie und die Technologie ständig weiterentwickeln, können sich Fans auf viele Neuigkeiten und Erweiterungen im Entertainment-Paket freuen. Genau wie uns Hollywood immer realistischere Animationen zeigt, so entwickeln sich auch Augmented Reality Projekte stetig weiter. Der rasante Fortschritt ist quasi jährlich sichtbar und die Industrie wächst genau so schnell mit, denn die Nachfrage nach virtuellem Entertainment floriert über alle Grenzen hinaus.

Das Trickymind Museum in Wien ist also nur der Startschuss für eine völlig neue Erlebniswelt und plant in Zukunft weitere fünf Standorte in Europa zu eröffnen. Und mit jeder Neueröffnung kommt ein neuer Entwicklungsschub, der dann wiederum eine Verbesserung in der Umsetzung in den jeweiligen Museen mit sich bringt. Noch ist Österreich in diesem Segment nicht besonders stark vertreten und obwohl Institutionen,
so wie zum Beispiel die ARS Electronica in Linz, österreichweit Bekanntheit genießen, fängt die Community gerade erst an so richtig aufzublühen und die breite Öffentlichkeit auf sich aufmerksam zu machen.

Museum zeigt auch zeitgenössische Exponate

Der Weg der erweiterten Realität ist ein abwechslungsreicher und jeder Schritt kommt einer kleinen Revolution gleich, die wiederum große Neuheiten mit sich bringt. Das Trickymind Museum wird diesen Weg mit Begeisterung weitergehen, was auch der heimischen Kunstszene zugute kommt. Das Museum fungiert nämlich auch als Ausstellungsraum für zeitgenössische Exponate, die nach einem besonderen, einzigartigen Rahmen verlangen. Das Trickymind Museum möchte mit diesem Dienst
unterschiedliche Kooperationen angehen, und heimischen Künstlern eine attraktive Startrampe für eine erfolgreiche Karriere bieten.

Weihnachten und Silvester im Trickymind Museum

Auch in der Augmented Reality hält das Fest der Liebe Einzug und verblüfft In Form einzigartiger 3D-Animationen die Besucher des Trickymind Museums in Wien. Im Zuge einer eigens eingerichteten X-mas und New Year’s Eve Exhibition wird das Weihnachtsfest auf eine ganz besondere Weise zelebriert. Im gesamten Dezember sorgen faszinierende X-mas und New Year’s Eve Installationen für die richtige Weihnachts- und Silvesterstimmung.

Tickets für das AR-Museum gewinnen

Neugierig geworden? VIENNA.at verlost 1x2 Tickets für das Trickymind Museum Wien.

Hier geht's zum Gewinnspiel!


Trickymind Museum Wien
Habsburgergasse 10
1010 Wien

Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag 10:00 - 20:00 Uhr
Letzter Einlass: 19:15 Uhr

Die Tore des Trickymind 3D & AR Museums sind an 365 Tagen im Jahr geöffnet - öffentliche Feiertage inklusive!

X-mas - Spezialpreis - gültig bis 31.12.2019
Ho ho hol dir jetzt dein early bird Ticket!

Preis pro Ticket: 10,- Euro
Freier Eintritt für Kinder zwischen 0-6 Jahren
Alle Tickets sind vor Ort und online erhältlich.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Augmented Reality hautnah: Trickymind Museum verblüfft Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen