Aufwendige Katzen-Rettung in Wien-Penzing: Feuerwehr musste ausrücken

Die Katze musste vom Dach gerettet werden.
Die Katze musste vom Dach gerettet werden. ©MA 68 Lichtbildstelle
Am Wochenende wurde die Berufsfeuerwehr Wien zu einer Katzen-Rettung in Wien-Penzing alarmiert. Das Tier konnte nach einem Ausflug auf ein Dach nicht mehr selbstständig zurückkehren.

Eine Katze hatte sich am Freitag, den 13. Oktober 2017, aus der Dachgeschoßwohnung ihres Besitzers in Wien-Penzing geschlichen, um einen Ausflug auf das Dach zu unternehmen. Dabei hatte sich das Tier auf das innenhofseitig liegende Saumblech des Daches verstiegen und konnte von dort aus nicht mehr selbstständig zurückkehren.

Auch die zahlreichen Versuche des Besitzers, die Katze anzulocken, blieben erfolglos, weshalb dieser gegen 19.46 Uhr die Feuerwehr in die Hickelgasse alarmierte.

Feuerwehr rettete in Wien-Penzing Katze von Dach

Nachdem das Tier nicht mit einer Leiter erreicht werden konnte, rückte die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Wien aus. Vom Innenhof aus seilte sich ein Höhenretter mit einer Seilwinde bis auf die Höhe der Katze ab. Aufgeschreckt von den Geräuschen flüchtete das Tier jedoch und ein weiterer Höhenretter musste auf die angrenzende Dachfläche steigen.

Die Katze konnte danach eingefangen und anschließend an den Besitzer übergeben werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Aufwendige Katzen-Rettung in Wien-Penzing: Feuerwehr musste ausrücken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen