AA

Atelierwohnung und Künstlerstipendium in Indonesien

Bregenz, Wien - Das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur stellt bildenden Künstlerinnen und Künstlern eine Atelierwohnung in Yogyakarta (Indonesien) zur Verfügung. In den Jahren 2012 und 2013 werden drei jeweils dreimonatige Aufenthalte plus Stipendium vergeben. Bewerbungen können bis spätestens Sonntag, 31. Juli 2011 eingereicht werden.

Dieses Angebot ist eine Möglichkeit für Kunstschaffende, in einem anderen Land Impulse für sich und ihre künstlerische Entwicklung zu gewinnen“, ermuntert Kulturlandesrätin Andrea Kaufmann Vorarlbergs Künstlerinnen und Künstler, sich um einen solchen Auslandsaufenthalt zu bewerben.

Kunst in Yogyakarta leben

Das Atelier in Yogyakarta befindet sich in der Nähe der dortigen Kunsthochschule. Englischsprachige Betreuung und lokale Unterstützung sind vorhanden, ebenso werden Kontakte zum Kunst- und Kulturnetzwerk in Yogyakarta, zu Galerien, Museen und zur Universität geboten. Neben Atelier und Stipendium (monatlich 1.500 Euro) werden auf Antrag auch die Reisekosten vom Ministerium übernommen.

Für Kunst-Stipendium bewerben

Teilnahmeberechtigt sind österreichische oder in Österreich lebende freiberufliche bildende Kunstschaffende, die mit der aktuellen künstlerischen Entwicklung in Österreich seit Jahren in engem Zusammenhang stehen. Bewerbungsformulare können auf www.bmukk.gv.at heruntergeladen werden. Nähere Auskünfte beim Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur unter Telefon 01/53120-6814.

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Atelierwohnung und Künstlerstipendium in Indonesien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen