Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Assist von Raffl bei 4:3 der Flyers in Winnipeg

Raffl punktet mittlerweile regelmäßig
Raffl punktet mittlerweile regelmäßig
Michael Raffl hat in der nordamerikanischen Eishockey-Eliteliga NHL mit Philadelphia den zweiten Sieg binnen 24 Stunden geholt. Die Flyers setzten sich am Sonntag bei den Winnipeg Jets mit 4:3 n.V. durch. Raffl verbuchte zur frühen 1:0-Führung der Gäste dabei einen Assist. Der Kärntner hält in dieser Saison nun bei zwölf Scorerpunkten.


Der Tscheche Jakub Voracek brachte Philadelphia nach nur 46 Sekunden voran. Winnipeg drehte danach die Partie, die am Vortag in Toronto erfolgreichen Flyers kamen im Schlussdrittel durch einen Doppelschlag von Vincent Lecavalier aber noch zum Ausgleich. In der Verlängerung war erneut Voracek nach zehn Sekunden zur Stelle.

Im Tor von Philadelphia kam der deutsche Teamgoalie Rob Zepp mit 33 Jahren zu seinem NHL-Debüt. Der Deutsch-Kanadier hatte bis Sommer sieben Jahre in der deutschen Liga für die Eisbären Berlin gespielt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Eishockey
  • Assist von Raffl bei 4:3 der Flyers in Winnipeg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen