Art Austria beginnt am 9. Mai 2012

Die Kunstmesse Art Austria findet vom 9. bis zum 13. Mai im Leopold Museum statt.
Die Kunstmesse Art Austria findet vom 9. bis zum 13. Mai im Leopold Museum statt. ©Leopold Museum
Das Leopold-Museum wird ab Mittwoch, den 9. Mai 2012, zum Schauplatz der Kunstmesse "Art Austria". 48 Aussteller zeigen auf 3.600 Quadratmetern Modernes und Klassisches. Neben hochpreisigen Klassikern stehen auch kostengünstigere Werke junger Künstler zum Verkauf.

Im fünften Jahr ihres Bestehens ist die Messe Art Austria geräumiger geworden. Die einzelnen Stände ebenso wie die Gänge dazwischen, die Ausstellergrenzen sind fließend und öffnen sich nicht selten zu wohnzimmer-artigen Kunstsalons. Nicht zuletzt die erstmalige Einbeziehung von Möbel und Design verstärken diesen Eindruck. “Hier bei mir kommt man ein wenig zur Ruhe”, so Kunsthändler Patrick Kovacs gegenüber der APA, “und fragt sich, ob man sich das in die Wohnung stellen könnte.” Stühle von Wagner oder Loos um die 2.000 Euro, Tisch und Tischlampe von Hoffmann kann man bei ihm erstehen.

Modernes und Klassiker bei der Art Austria im Leopold Museum

Spannend sind oft die Kombinationen: Direkt gegenüber wird junge Kunst aus Neonröhren und auf Pappe beim Stand des artdepot Innsbruck angeboten. Im Hintergrund spielt Klaviermusik. Beide Seiten finden die Raumgestaltung “lustig und angenehm”.

Aber auch die vielen Skulpturen geben der Messe räumliche Tiefe – sie finden sich etwa bei Dagmar Chobot mit einem dichten Kabinett zu Rudolf Schwaiger oder Alfred Czerny, beim Kunsthandel Sternat, der den völlig in Vergessenheit geratenen Bildhauer Edmund Reitter wieder unter die Leute bringen will, oder bei der Galerie Maier mit gewaltigen Torsos des Südtirolers Lois Anvidalfarei.

Heuer dürfen Aussteller nur bis zu sechs Künstler zeigen

Die Beschränkung auf ein bis sechs Künstler sorgt unter anderem dafür, dass Namen wie Nitsch, Staudacher oder Rainer zwar bei einigen, aber nicht bei unzähligen Ständen vorkommen. Institutionen wie die Kunsthandelsdynastien Zetter und Kovacek haben zwar verlässlich Positionen wie Prachensksy, Rosemarie Benedikt oder Anselm Glück im Programm, anderswo findet sich aber auch viel Junges: Die Galerie Gerersdorfer zeigt eine feine, zwischen 3.000 und 8.000 Euro auch noch preislich moderate Selektion etwa mit dem jungen Kärntner Kevin A. Rausch oder dem Steirer Robert Muntean. Messeinitiator Manfred Lang hat Kleinformatiges von Anna Stangl oder Andrea Schnell im Repertoire.

Die  Art Austria läuft vom 9. bis 13. Mai im Leopold Museum (7., Museumsplatz 1) und hat täglich von 10 bis 18 Uhr. Ausnahme ist der 10. Mai: Da ist die Ausstellung bis 21 Uhr geöffnet.  Der Eintritt kostet 12 Euro. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Art Austria beginnt am 9. Mai 2012
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen