AA

Ars Electronica widmet sich in Linz der Erinnerung

Aug' in Aug' mit HR Gigers Alien
Aug' in Aug' mit HR Gigers Alien
Das Medienkunstfestival Ars Electronica widmet sich ab heute, Donnerstag, in Linz der Erinnerung. Unter dem Titel "Total Recall - The Evolution of Memory" wird das Gedächtnis in all seinen Facetten beleuchtet, auch die viel diskutierte Datenspeicherung ist Thema. Symposien, Ausstellungen und Konzerte stehen bis Montag auf dem Programm.


Diesjähriger Featured Artist ist der Schweizer Surrealist HR Giger, er stellt im Kunstmuseum Lentos u.a. seine Tagebücher rund um die Oscar-prämierte Mitarbeit am Science-Fiction-Klassiker “Alien” aus. Ein Höhepunkt der Ars Electronica ist die Visualisierte Klangwolke Samstagabend am Donauufer: Bei “Bruckner lebt!” mit der Musik des oberösterreichischen Komponisten werden am Abend Smartphones und Tablets in Instrumente verwandelt, Harald Serafin als Sprecher ist ebenso beteiligt wie Elektro-DJ Parov Stelar.

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Ars Electronica widmet sich in Linz der Erinnerung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen