AA

Arrows startet nicht

Der britische Rennstall Arrows wird nicht am Formel-1-Grand-Prix von Ungarn am Sonntag in Budapest teilnehmen.

Das in finanziellen Schwierigkeiten befindliche Team teilte am Dienstag mit, dass man nichts tun würde, dass die detaillierten Verhandlungen mit potenziellen Investoren gefährden würde. “Wir sollten nicht am Rennen in Ungarn teilnehmen”, hieß es in einem offiziellen Statement. Jene Transporter, die die Autos und das Equipment nach Ungarn bringen hätten sollen, traten bereits die Rückreise nach Zentralengland an.

  • VIENNA.AT
  • Motorsport
  • Arrows startet nicht
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.