Argy: Elektro aus Griechenland

Argyris Theofilis, wie der griechische Produzent und DJ Argy mit bürgerlichem Namen heißt, erfüllt in seiner Jugend eigentlich alle Voraussetzungen, um eine Karriere als Maler einzuschlagen. Gewinnspiel!

Doch der Umgang mit Stift, Pinsel und Leinwand reizt den 1985 auf Rhodos geborenen Künstler irgendwann nicht mehr. Als neues Outlet für seine Ideen entdeckt er die elektronische Musik für sich.

Argy durchläuft die Schule vieler DJs und Produzenten. Zunächst noch aktiver Clubgänger, will er schon bald derjenige sein, der die Menschen zum Tanzen bringt. Er legt sich Equipment zu und beginnt, eigene Tracks zu produzieren.

Früh knüpft er Kontakte zu anderen griechischen Produzenten und veröffentlicht unter anderem auch auf Leon Segas Label Ntrop. Die Szene seiner Heimat ist Argy jedoch schon bald zu klein. Er verlegt seinen Wohnsitz von Griechenland nach London, in eines der Zentren der Clubkultur. Eine stimulierende Umgebung, wie sich schon bald zeigen wird.

Argy produziert den Track “Love Dose”, den Steve Bug für sein Label Pokerflat Recordings unter Vertrag nimmt. Die gleichnamige EP entwickelt zu einem internationalen Top Hit und wird von DJs wie Sven Väth, Ricardo Villalobos und Luciano gespielt. Ein Auftakt, wie er besser nicht sein könnte. Nach einem Release auf der Berliner Label Raum…musik folgen zwei weitere Veröffentlichungen auf Pokerflat.

2007 schließlich folgt mit dem Release von “Unreliable Virgin” auf Cocoon so etwas wie der Ritterschlag. Die housigen Tunes des Griechen sind gefragt, kein Zweifel. 2008 erscheint mit “Focus On” das Debütalbum von Argy. Der Mix enthält zahlreiche exklusive Kooperationen, unter anderem mit The Mole und Jerome Sydenham.
(www.laut.de)

Gewinnspiel: Wir verlosen 2 Debutalben! HIER geht es zum Gewinnspiel

Albuminfo: Argy – Focus On
Poker Flat proudly presents “Focus On: Argy – das Debutalbum von Argy aka Argyris Theofilis – einer der momentan vielversprechensten Produzenten in der House- und Technoszene. Exklusiv auf dem CD Format verwebt Argys brillianter Mix sowohl neue exklusive Produktionen, seine besten Singlehits, aber auch zwei seiner besten Remixe. Mit Anfang 20 hat Argy bereist seinen eigenen, unverwechselbaren Stil gefunden und geleitet uns in seinem Mix von energetischen Peak-Time-House-Tracks zu deepen, spacigen und perkussiven Klanglandschaften. Das “Focus On”-Konzept beleuchtet zugleich Argys Talente als Produzent, DJ und Remixer. Eine weitere Facette sind die sechs hochkarätigen Kolaborationen mit Künstlern wie Solomun, The Mole, Maral Salmassi, DJ Gregory, Jerome Sydenham und Bayoga, die jede für sich neue, spannende Aspekt moderner House-Musik zutage fördern.

Freitag, 11. 7.: Argy Live! im Club Pompadour!

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Argy: Elektro aus Griechenland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen