Arbeitsunfall in Wien-Leopoldstadt: Zivilpolizisten retten Schwerverletzten

Ein Arbeiter rutschte in Leopoldstadt in einer Dusche aus und verletzte sich schwer
Ein Arbeiter rutschte in Leopoldstadt in einer Dusche aus und verletzte sich schwer ©Rainer Sturm / pixelio.de (Sujet)
Am Mittwochabend kam es in der Blumauergasse in Leopoldstadt zu einem Arbeitsunfall, als ein 56-jähriger Mann in einer Dusche ausrutschte. Ein Polizist und seine Kollegin waren rasch vor Ort, um Erste Hilfe zu leisten.

Der Arbeitsunfall in Leopoldstadt ereignete sich am Mittwoch kurz vor 18:45 Uhr. Ein 56-jähriger Arbeiter rutschte in der Dusche eines Büros in der Blumauergasse aus und zog sich dabei eine stark blutende Wunde am Unterschenkel zu.

Rettung durch Polizisten

Ein Chefinspektor und eine Revierinspektorin der Wiener Polizei fuhren einsatzmäßig zur Unfallstelle und leisteten sofort professionelle Hilfe. Sie banden den Unterschenkel mit einem Stauschlauch ab und legten mehrere Druckverbände an. Kurz danach traf der Rettungsdienst in dem Bürogebäude in Leopoldstadt ein und brachte den Verletzten ins Spital.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Arbeitsunfall in Wien-Leopoldstadt: Zivilpolizisten retten Schwerverletzten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen