Arbeitsunfall in Wien-Leopoldstadt: Mann geriet in Kreissäge

Beim Hantieren mit einer Kreissäge kam es zu dem Arbeitsunfall
Beim Hantieren mit einer Kreissäge kam es zu dem Arbeitsunfall ©APA (Sujet)
Am Mittwochnachmittag kam es auf einer Baustelle in Wien-Leopoldstadt zu einem schweren Arbeitsunfall. Ein 37-jähriger Mann geriet mit der Hand in eine Kreissäge und wurde schwer verletzt.

Kurz nach 16:15 Uhr ereignete sich auf einer Baustelle in der Großen Sperlgasse in Leopoldstadt ein Arbeitsunfall. Ein 37-jähriger Mann kam mit seinem rechten Daumen beim Holzschneiden in das Kreissägeblatt einer Kreissäge.

Der Vorfall in Leopoldstadt

Er trennte sich dabei den rechten Daumen fast zur Gänze ab.

Der Mann wurde vom Rettungsdienst vor Ort erstversorgt und danach zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Das Arbeitsinspektorat wurde vom Vorfall in Leopoldstadt in Kenntnis gesetzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Arbeitsunfall in Wien-Leopoldstadt: Mann geriet in Kreissäge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen