Arbeitsunfall auf Baustelle in Alsergrund: Bauarbeiter schwer verletzt

Einsatz nach dem Unfall auf der Baustelle
Einsatz nach dem Unfall auf der Baustelle ©Leserreporter Mirko K.
Leserreporter Mirko K. wurde am Mittwochvormittag kurz nach 9:45 Uhr auf einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettung auf der Nussdorfer Straße aufmerksam. VIENNA.at hat im Gespräch mit der Feuerwehr Details dazu erfahren.
Beim Einsatz vor Ort

“Nach Auskunft eines Bauarbeiters ist eine 3000 Kilo schwere Betonplatte umgefallen und hat einen Bauarbeiter unter sich begraben,” so Mirko K.

Rettung eines Schwerverletzten auf einer Baustelle in Alsergrund

Christian Feiler, Sprecher der Wiener Berufsfeuerwehr, bestätigte gegenüber VIENNA.at, dass ein Bauarbeiter auf einer Baustelle in der Nussdorfer Straße verunfallt und schwer verletzt worden sei. Der genaue Hergang des Unfalls sei noch unklar, dass dabei eine Betonplatte auf den Mann gefallen sei, konnte Feiler nicht bestätigen.

Die Feuerwehr sei mit der Alarmierung “First Responder” zur Unfallstelle gerufen worden – was bedeute, dass Feuerwehr, Rettung und Polizei zugleich alarmiert würden und man mit einem notwendigen Einsatz eines Defibrillators rechne, so Feiler. Vor Ort habe sich dann jedoch ein anderes Bild ergeben. Der Schwerverletzte sei frei auf dem dreistöckigen Rohbau gelegen und musste seitens der Feuerwehr mit einer Rettungswanne über eine Drehleiter heruntergeholt werden, erläuterte der Sprecher. Man habe den Mann laut Feiler damit auf Straßenniveau abgesenkt, sofort versorgt und mit der Rettung abtransportiert.

Wie am Donnerstag bekannt wurde, hat der Arbeiter den Unfall letztlich bedauerlicherweise nicht überlebt.

Wollen auch Sie Leserreporter für VIENNA.at werden?
Hier finden Sie alle Infos!

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Arbeitsunfall auf Baustelle in Alsergrund: Bauarbeiter schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen