"Apropos Pferd": Beat Mändli holt Niederösterreich-GP

Beat Mändli gewann den NÖ-GP in der Arena Nova
Beat Mändli gewann den NÖ-GP in der Arena Nova ©Manfred Leitgeb
Springreiten: Beim Großen Preis von Niederösterreich war Sonntagabend der Schweitzer Weltklassereiter Beat Mändli auf dem 9-jährigen Queensland eine Klasse für sich. Mändli zeigte auf seinem Nachwuchspferd zwei fehlerfreie Ritte und siegte mit nur vier Hundertstel Vorsprung auf den Österreicher Christian Fries auf Lanco.

Hugo Simon schaffte es zwar noch in die Siegerrunde, musste sich letztlich aber mit dem neunten Platz zufrieden geben. Einen österreichischen Sieger gab es am Finaltag auch zu feiern: Mario Bichler, mit Tamerino Achter im Großen Preis, konnte das Finale der mittleren Tour auf seinem zweiten Pferd Lascar für sich entscheiden.

Veranstalter Michael Rösch zog eine positive Bilanz des neuen Konzepts der Arena Nova Jumping Series – einer Abfolge von vorgelagertem CSI1* und dem traditionellen CSI3* Messeturnier. Insgesamt waren heuer bei der Apropos Pferd 720 Starts und zahlreiche Shownummern über die Bühne gegangen.

Knapp über 29.000 Besucher waren nach Wiener Neustadt gekommen, wo sich in der Arena Nova vier Tage lang alles rund ums Thema Pferd gedreht hatte. Neben den Turnieren belebten 210 internationale Fachaussteller, Wettbewerbe und Shows das neue Konzept “Messe & Show”.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • "Apropos Pferd": Beat Mändli holt Niederösterreich-GP
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen