Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Anzünden"-Aufkleber auf SPÖ-Lokal in Wien-Währing

Der Vorfall wurde angezeigt.
Der Vorfall wurde angezeigt. ©pixabay.com
In der Nacht von 21. auf 22. August wurde das Bezirkslokal der SPÖ Währing mit Aufklebern verunstaltet. Unter den Aufklebern mit politischen Forderungen, die von einer politischen Jugendorganisation stammen, fanden sich auch Aufkleber mit dem Ausspruch "Anzünden".

"Wir sind gerne jederzeit dazu bereit, über politische Inhalte zu diskutieren. Aber wenn eine politische Partei mit dem Anzünden bedroht wird, ist eine Grenze überschritten", so Bezirksvorsteher Michael Trinko von der SPÖ Währing.

Vorfall wurde angezeigt

Der Vorfall wurde von der SPÖ Währing umgehend zur Anzeige gebracht. "Wahrscheinlich liegen die Nerven bei einigen schon blank", vermutet SPÖ Währing-Bezirkschef Andreas Höferl. Grund dafür sieht Höferl im großen Zuspruch für die SPÖ Währing und Spitzenkandidat für den Bezirksvorsteher Michael Trinko durch die Währinger. Trinko ist auf dem besten Weg, neuer Bezirksvorsteher von Währing zu werden. "Das passt offensichtlich einigen nicht. Bevor der Wahlkampf richtig gestartet ist, hat er also seinen traurigen Tiefpunkt schon erreicht", so Höferl abschließend.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 18. Bezirk
  • "Anzünden"-Aufkleber auf SPÖ-Lokal in Wien-Währing
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen