Anschober: Ende des Lockdowns am 24. Jänner "erklärtes Ziel"

Lockdown endet am 24.1. - Gesetzesentwurf für Eingangstests ab 18. Jänner wird laut Gesundheitsminister finalisiert.
Lockdown endet am 24.1. - Gesetzesentwurf für Eingangstests ab 18. Jänner wird laut Gesundheitsminister finalisiert. ©APA/HANS PUNZ
Dass der derzeitige dritte harte Lockdown in Österreich auch mit dem angekündigten Termin am 24. Jänner 2021 endet, ist das "erklärte Ziel" der Bundesregierung.

Das sagte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) bei einer Pressekonferenz am Freitag in Wien.

Lockdown "ist die ultimative Methode, er muss etwas Besonderes sein"

Schließlich könne ein Lockdown nicht ewig fortgesetzt werden, es dürfe zu keinem Gewöhnungseffekt kommen. "Der muss wirken, er ist die ultimative Methode, er muss etwas Besonderes sein", bekräftigte Anschober.

Am 24. Jänner soll der derzeitige Lockdown enden. Der Übergang müsse "sehr vorsichtig mit schützenden Maßnahmen im Anschluss" erfolgen. "Daran arbeiten wir gerade", sagte Anschober.

Gesetzesentwurf für Eintrittstests ab 18. Jänner in der finalen Phase

Finalisiert werde derzeit auch ein Gesetzesentwurf für Eingangstests ab 18. Jänner. Diese seien aber jedenfalls kein Ersatz für Schutzmaßnahmen. Die Zahl der Test solle massiv gesteigert werden. "Ich höre, dass es da auf parlamentarischer Ebene in der kommenden Woche einen Arbeitsprozess geben wird", sagte der Gesundheitsminister. Anschober wolle zuerst eine Lösung erarbeiten und dann diese kommunizieren.

Alle Infos zum Coronavirus

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Anschober: Ende des Lockdowns am 24. Jänner "erklärtes Ziel"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen