Anreise zum Wien Energie Business Run: So kommen Sie am besten hin

Alles scharrt in den Startlöchern für den Business Run
Alles scharrt in den Startlöchern für den Business Run ©leisuregroup.at/Ludwig Schedl
Am Donnerstag fällt der Startschuss für den 13. Wien Energie Business Run. 26.000 Läufer und zahlreiche Zuseher werden für erhöhtes Verkehrsaufkommen um das Ernst-Happel-Stadion sorgen. Die Veranstalter empfehlen das Ausweichen auf öffentliche Verkehrsmittel.
Mehr zum Business Run
Der Lauf im Vorjahr

Mit einem neuen Teilnehmerrekord von über 26.000 Athleten findet am Donnerstag der 13. Wien Energie Business Run statt. Neben den Teilnehmern werden auch tausende Besucher erwartet, die für ein erhöhtes Verkehrsaufkommen rund um das Ernst-Happel-Stadion sorgen werden.

Anreise: Am besten ohne Auto

Die Veranstalter empfehlen allen Teilnehmern, rechtzeitig anzureisen, um pünktlich an der Startlinie zu stehen oder ganz auf das Auto zu verzichten und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Für die Nordic Walker ist der letzte Startblock reserviert, aber auch für sie gilt: Je früher, desto besser!

Straßensperren, Anreise und Parkmöglichkeiten

Sperre der Meiereistraße ab 17.00 Uhr. Achtung Staugefahr!
Die Organisatoren empfehlen auf die öffentlichen Verkehrsmittel auszuweichen!

Mit den Öffis zum Business Run

  • U3 Station Schlachthausgasse und bis 17.00 Uhr mit dem Bus 77A zum Stadion, nach 17.00 Uhr werden die Busse umgeleitet. Fußweg 10 Minuten
  • Straßenbahnlinie 1 bis Endstation Prater Hauptallee

Anreise mit dem Auto

  • vom 1. Bezirk kommend: Praterstern – Ausstellungsstraße – Perspektivstraße.
  • vom 2. Bezirk kommend: Handelskai – Meiereistraße – Vorgartenstraße – Trabrennstraße.
  • vom 3. Bezirk kommend: Schlachthausgasse – Stadionallee – Meiereistraße.

Rund um das Ernst-Happel-Stadion stehen nur wenige kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. Parkmöglichkeit im Stadion Center bis zu 3 Stunden gratis, jede weitere Stunde 2 Euro.

Wiener Wirtschaft läuft

Auf der 4,1 Kilometer langen Strecke durch den Wiener Prater und das Ernst-Happel-Stadion wird Österreichs Wirtschaft erneut sportlichen Ehrgeiz und Teamfähigkeit beweisen. Denn beim drittgrößten Laufevent des Landes geht es nicht um sportliche Bestzeiten, sondern um das gemeinsame Erlebnis. Netzwerken, Kontakte knüpfen und auf den Erfolg anstoßen können die Läufer und Nordic Walker im Anschluss an den Bewerb in der gemütlichen Business Area mit kulinarischen Highlights und attraktivem Showprogramm.

Mehr zum Wien Energie Business Run finden Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Anreise zum Wien Energie Business Run: So kommen Sie am besten hin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen