Anmeldung zu Drive-In-Tests in NÖ lief nicht rund

Bei der Anmeldung zu Dirve-in-Tests kam es zeitweise zu Problemen.
Bei der Anmeldung zu Dirve-in-Tests kam es zeitweise zu Problemen. ©REUTERS/Matthias Rietschel (Symbolbild)
Technische Schwierigkeiten bei der autmatischen Anmeldung für PCR-Tests in den Drive-In-Stationen gab es am Donnerstag in Niederösterreich. Die Probleme bestanden von Mitternacht bis zum Vormittag. Inzwischen funktioniere die Registrierung wieder, so der niederösterreichische Sanitätsstab zu Mittag.

Es komme aber teilweise noch zu Wartezeiten vor Teststationen, man bitte um Verständnis. Weiters wurde in einer Aussendung darauf hingewiesen, dass Drive-Ins nur für amtliche Testungen vorgesehen sind.

Corona-Test: Rolle von Drive-In-Stationen

Zu einem amtlichen Teststandort soll nur kommen, wer einen Bescheid von der Gesundheitsbehörde oder eine SMS-Verständigung bekommen hat, hieß es. "Drive-In-Stationen sind nicht für die 3G-Nachweispflicht für den Arbeitsplatz vorgesehen", informierte Sanitätsdirektorin Irmgard Lechner.

Weitere News zu Corona

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Anmeldung zu Drive-In-Tests in NÖ lief nicht rund
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen