Andre Heller eröffnet Literaturwettbewerb "Floriana"

Neun zeitgenössische Autoren stellen sich im Finale der "Floriana" von Donnerstag bis Samstag in St. Florian bei Linz der Jury und dem interessierten Publikum. Andre Heller eröffnet das diesjährige Festival unter dem Titel "Literatur und Sünde".

Bereits zum neunten Mal lädt Organisator Klaus Liedl zu “drei Tagen Literaturgenuss” mit Andre Heller als “besonderen Gast für den Veranstaltungsbeginn”. “Literatur & Sünde” ist der diesjährige Titel des biennalen Wettbewerbs.

Aus den 138 Einreichungen wählte die Jury neun aus, deren Autoren im Stift St. Florian aus ihren Werken lesen werden. Die Österreicher Michael Burgholzer, Wolfgang Hermann, Gabriel Kögl, Martin K. Menzinger, Robert Prosse und Michael Stavaric, aus Deutschland Kerstin Kempker und Christine Sterly-Paulsen sowie Catalin Dorian Florescu aus der Schweiz gehen in den verbalen Wettstreit um die Floriana 2010.

Am Samstag werden die Preisträger gekürt. Der erste Platz ist mit 7.000 Euro, der zweite mit 3.500, der dritte mit 2.000 Euro dotiert. Außerdem wird ein Förderpreis für oberösterreichische Autoren vergeben.

Weitere Infos zum Literaturwettbewerb Floriana erhalten Sie unter http://www.literaturpreis-floriana.at.

 

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Andre Heller eröffnet Literaturwettbewerb "Floriana"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen