Anabolika in Sportnahrungsgeschäft in Niederösterreich sichergestellt

Die Anabolika wurden von der Polizei sichergestellt.
Die Anabolika wurden von der Polizei sichergestellt. ©APA/Sujet
Beim Besitzer eines Sportnahrungsgeschäfts im südlichen Niederösterreich Anabolika im Ausmaß von mehr als 5.500 Tabletten und Ampullen sichergestellt.

Der 34-jährige Wiener Neustädter wurde angezeigt, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ.

Der Mann stehe aufgrund monatelanger Ermittlungen im Verdacht, “verbotene Anabolika, Hormone und Stimulanzien laut Verbotsliste zum Anti-Doping-Bundesgesetz in einer die Grenzmenge überschreitenden Menge zum Verkauf in seinem Geschäft bereitgehalten” und an verschiedene Konsumenten verkauft zu haben.

Anabolika in NÖ in Umlauf gebracht

Die Fahnder schlugen am Dienstag zu. Die sichergestellten Präparate werden noch von einem Gutachter untersucht.

Der 34-Jährige gab laut Polizei bei seiner Einvernahme an, nur drei Verkäufe von Anabolika und Hormonen getätigt zu haben. Die sichergestellten Tabletten und Ampullen seien für den Eigenbedarf bestimmt gewesen, sagte er.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Niederösterreich
  • Anabolika in Sportnahrungsgeschäft in Niederösterreich sichergestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen