ÖAMTC: Wiener überschlug sich mit Oldtimer

In Obersiebenbrunn kam es am Freitag zu einem schweren Unfall. Ein Oldtimer schlitterte nach einem Reifenplatzer in einen Acker und überschlug sich mehrmals.

Der Lenker wurde aus dem Auto geschleudert. Er hatte großes Glück“, berichtet Notarzthubschrauber-Pilot, Robert Holzinger vom Christophorus 9 – Einsatz am Samstagabend. Gegen 18:45 Uhr war einem Oldtimer auf der LH6 bei Obersiebenbrunn ein Reifen geplatzt. Der Wagen bog daraufhin in den Acker ab und überschlug sich mehrmals. Der Lenker, der alleine im Wagen saß, wurde aus dem Unfallauto geschleudert.

Wir haben den Patienten schnell eingepackt. Einige Kilometer entfernt haben schon Blitze eingeschlagen“, erzählt Holzinger weiter. Der Patient hatte beim Unfall schwere Schädel- und Gesichtverletzungen davon getragen. Arm und Unterschenkel waren gebrochen. Christophorus 9 flog den 67-jährigen Wiener ins SMZ-Ost.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • ÖAMTC: Wiener überschlug sich mit Oldtimer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen