Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Amadeus Festival Wien startet 2021 in Währing

Die Amadeus International School Vienna organisiert die Veranstaltung.
Die Amadeus International School Vienna organisiert die Veranstaltung. ©AMADEUS International School Vienna
Die Amadeus International School organisiert im nächsten Jahr das Musikfestival "Amadeus Festival" in Wien-Währing. Besonders jungen Klassik-Interessierten soll einiges geboten werden.

Wien bekommt im nächsten Jahr ein neues Klassik-Festival: Unter dem Titel "Amadeus Festival Wien" soll von 3. bis 10. Juli 2021 urbanes Lebensgefühl auf Vorstadtgrün treffen. Auf dem Areal der ehemaligen Semmelweis-Frauenklink in Wien-Währing werde so "ein neuer Kultur-Hotspot außerhalb der City" entstehen, wie die Amadeus International School Vienna am Donnerstag bekannt gab.

Auf eine laue Sommernacht darf man bei der Eröffnungsgala hoffen, schließlich findet das Festival im Freien statt, wo Sitzplätze für 300 Besucher zur Verfügung stehen werden. Im Zentrum des ersten Abends steht Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager, die sich als Solistin des Amadeus Festival Orchesters auf eine "sehnsuchtsvolle Reise in den Süden" begeben wird. Auf dem Programm stehen laut Unterlagen unter anderem "Highlights der großen Opernliteratur" von Mozart bis Bizet sowie Konzertarien und Lieder.

Auch Produktionen für Kinder dabei

An den folgenden Tagen steht etwa die Kinder-Produktion "Dornröschen hat verschlafen" auf dem Programm: Erzählerin Chris Pichler entführt dabei das junge Publikum gemeinsam mit Cellistin Ana Topalovic und Akkordeonisten Milos Todorovski "in eine musikalische Märchenwelt mit Werken aus 100 Jahren Musikgeschichte", wie es heißt. Ein weiteres geplantes Event ist "Rumba for Amadeus" zum Festival-Finale: Das gleichnamige Musikstück ist Frantisek Janoskas erstem Sohn Amadeus gewidmet, "aber natürlich auch eine ganz besondere Hommage an Wolfgang Amadeus Mozart", heißt es im Pressetext. Auf der Bühne stehen u.a. Kammersängerin Renate Holm und Cellist Brendan Goh. Mit den Einnahmen der Veranstaltung unterstützt das Janoska Ensemble das "Young Artists"-Projekt der Amadeus International School Vienna. Die Schule wurde im Jahr 2012 gegründet und unterrichtet derzeit 270 Schüler aus mehr als 45 Nationen.

Meisterkurse für junge Musiker

Im Rahmen des Festivals wird von 4. bis 10. Juli 2021 auch ein Meisterkurs stattfinden, der jungen Künstlern die Möglichkeit geben soll, "mit renommierten Professoren und erfahrenen Künstlern an ihrem Repertoire zu arbeiten und sich dadurch neue Inspiration zu holen". Angeboten werden Meisterkurse für Violine, Violoncello, Viola und Klavier bzw. Kammermusik. Bereits als Lehrender bestätigt ist Gerhard Schulz (Alban Berg Quartett ) für Violine. Die weiteren Professoren sowie weitere Programm-Details werden zu einem späteren Zeitpunkt vorgestellt.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 18. Bezirk
  • Amadeus Festival Wien startet 2021 in Währing
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen