Aloha Hawaii – Eine Traum-Destination im Test

Traumziel für alle Honeymooner, ein Eldorado für die Surfer, im Grunde genommen: das Paradies auf Erden. Über Image-Probleme kann sich Hawaii wahrlich nicht beschweren, kaum eine Urlaubs-Wunschliste kommt ohne den Aloha-State aus. Doch besteht er auch den Realitäts-Check?
So schön ist Hawaii

Das tiefblaue Meer, menschenleere Strände, dahinter smaragdgrüne Berggipfel mit gewaltigen Wasserfällen. Sie sind ja schon fast Photoshop-verdächtig, die vielen perfekten Aufnahmen der Napali-Coast auf Kauai, die einem die Google-Bildersuche so ausspuckt. Nun gut, der 27 Kilometer lange Küstenabschnitt wird tatsächlich regelmäßig in die weltweiten Top 10 gewählt. Doch ist hier wirklich alles so traumhaft wie es scheint? Wir wollen es genau wissen und steuern die Garteninsel Kauai – eine der acht größten von insgesamt rund 140 hawaiianischen Inseln – als erste Station unserer Reise an.

Schnorcheln vor der Traumküste

Kaum angekommen am Mini-Flughafen von Kauai, kann man sich dem Aloha-Feeling schon nicht mehr entziehen. Die mehr als 12.000 Flugkilometer, die man zwischen Wien und Hawaii zurückgelegt hat, sind sofort vergessen: die Ankunftshalle wird mit inseltypischen Klängen beschallt und es duftet nach frischen Blumen, die hier an jeder Ecke in Form der traditionellen Blütenketten verkauft werden. Die ersten Klischees sind somit schon mal positiv erfüllt, entspannte Urlaubsstimmung macht sich breit. Und die Gruppe ist bestens vorbereitet auf den Napali-Coast-Test am folgenden Tag.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mit dem Katamaran geht’s also los die Küste entlang, und mit jedem Kilometer wird die Landschaft spektakulärer. Immer höher werden die zerklüfteten Berghänge mit ihrer sattgrünen Vegetation, laufend entdeckt man vom Boot aus neue, einsame Sandstrände. Das kristallklare Meer und die Unterwasserwelt erkundet man während eines Zwischenstopps beim Schnorcheln, bevor schließlich zum Lunch frischgegrillte Burger an Deck serviert werden.

Als dann zum krönenden Abschluss auch noch einige Delfine im Wasser auftauchen und unser Boot begleiten, steht unser Urteil fest: volle Punktzahl, ersten Urlaubs-Test bravourös bestanden!

Sonnenaufgang am Vulkan

Maui alleine der Name weckt beim Durchschnitts-Europäer schon intensive Urlaubs-Gefühle! Und tatsächlich sollte man die Insel auf jeden Fall mit einplanen, wenn man das wahre Hawaii-Feeling erleben will. Hier kommt man dem vulkanischen Ursprung der Inselkette auf besonders eindrucksvolle und intensive Weise näher. Das große Vulkan-Abenteuer startet früh – sehr früh. Gegen 3.30 Uhr ist Abfahrt beim Hotel, denn schließlich geht es von Meeresniveau hinauf auf über 3.000 Meter – auf den Haleakala Krater. Mit einem Umfang von stolzen 34 Kilometern gehört er zu den größten Vulkanen der Welt, und hier heroben erwartet uns frühmorgens ein atemberaubendes Erlebnis.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir befinden uns weit über der Wolkendecke, um uns herum erkennen wir im Dunkeln nur die Umrisse der Krater und der längst erstarrten Lava, dazu absolute Stille. Langsam setzt die Morgendämmerung ein, der Horizont beginnt rot-orange zu glühen. Und wenige Sekunden später ist er da – der wohl beste Sonnenaufgang des Lebens. Man versucht den Moment so lange als möglich auszukosten, vergisst alles um sich herum. Doch wie es ein magischer Augenblick so an sich hat – er vergeht viel zu schnell.

Also fahren wir zurück Richtung Strand, zum Frühstücken und Relaxen. Fündig werden wir in Paia, dem laut Eigendefinition „coolest little town in Maui“. Und tatsächlich: hier spürt und erlebt man das authentische Hawaii. Im ehemaligen Hippie-Dorf mit gerade mal 2 ½ Tausend Einwohnern finden wir kleine Boutiquen, coole Cafés, einige der weltbesten Surfer-Spots – und einen perfekten Strand. Mit den Füßen im weißen Sand genießen wir einen Coffee to Go, einen Erdnussbutter-Muffin und das Leben!

Test 2 somit mit ausgezeichnetem Erfolg bestanden, mit allen erreichbaren Bonuspunkten.

Hang Loose in Waikiki!

Nach so viel beeindruckender Natur sind wir bereit für pulsierendes City Life und fliegen Richtung Westen nach Honolulu auf die Insel O‘ahu. Hier liegt er also, der weltberühmte Waikiki Beach. Er befindet sich im gleichnamigen Stadtteil und ist seit Jahrzehnten lebhafter Treffpunkt für Besucher aus aller Welt. Kein Surfer, der etwas auf sich hält, kommt daran vorbei. Aber egal, ob man selbst auf dem Brett steht und auf die perfekte Welle wartet, oder ob man einfach nur vom Strand aus die durchtrainierten Profis beobachtet – dem Aloha-Spirit entkommt man einfach nicht.

Sightseeing per Segway, Shopping an der Strandpromenade und schickes Dinner: alles wunderbar! Doch im Grunde genommen zieht es uns wie magisch zurück an den Strand. Mit einer Dose „Longboard“ sitzt man hier im Sand, lauscht dem Rauschen des Meeres und sieht die Sonne im Meer versinken.

Wenig erstaunlich fällt daher die Schlussbilanz aus: Hawaii hat sich seinen Ruf als Traum-Destination vollkommen verdient. Prädikat: besonders sehenswert!

Reise-Tipps:

  • Ein besonderes Abenteuer auf Kauai ist die Mountain Tubing Tour von www.kauaibackcountry.com. Auf großen Reifen gleitet man durch ein System aus Wasser-Kanälen und Tunneln durch unberührte Natur. Das einstige Bewässerungs-System der ehemaligen Zuckerrohr-Felder erfährt hier eine völlig neue Nutzung.
  • Die Haupt-Inseln lassen sich wunderbar selbst mit dem Mietwagen erkunden. Spontane Stopps an einsamen Stränden oder die individuelle Sonnenaufgangs-Fahrt auf den Haleakala Krater sind somit kein Problem.

Hotel-Tipps:

Sheraton Maui: eine traumhafte Hotelanlage direkt am Pazifik, mit großzügigen Pools, viel Grün und einem breiten Strand www.sheraton-maui.com

Turtle Bay Resort: berühmtes Hotel im Norden von O´ahu, auf dessen Areal schon Blockbuster wie die „Tribute von Panem“ und „Fluch der Karibik“ gedreht wurden. Von den Zimmern atemberaubender Blick auf die Meeresbucht www.turtlebayresort.com

Aqua Kauai Beach Resort: familiäres Resort mit wunderschönem Strand, bestens geeignet für einen Morgenlauf. 4 Pools und 4 Restaurants www.aquaresorts.com/hotels/aqua-kauai-beach-resort

 

  • VIENNA.AT
  • Reise
  • Aloha Hawaii – Eine Traum-Destination im Test
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen