Alles gurgelt: Höchstwert an PCR-Analysen seit Beginn der Pandemie

Lifebrain stand in den letzten Tagen vor einer Rekordzahl an PCR-Tests.
Lifebrain stand in den letzten Tagen vor einer Rekordzahl an PCR-Tests. ©LIfebrain/Christian Husar
Am 15. September 2021 sind 177.272 "Alles Gurgelt"-Proben aus ganz Österreich beim Lifebrain-Labor in Wien eingegangen. 97.193 Proben stammen von Personen unter 19 Jahren (0,44 % davon positiv).
411 positive PCR-Tests an Schulen
Einblicke ins Lifebrain-Labor

Am gestrigen Rekordtag sind insgesamt 177.272 Proben eingegangen; 173.527 davon wurden bereits vor Mitternacht analysiert und ausgewertet; der Rest bis 8 Uhr morgens am Folgetag. Die durchschnittliche Durchlaufzeit der Proben (von der Probenahme bis zum Vorliegen des Befunds) beträgt 16 Stunden. Diese Durchlaufzeit ist auch während des starken Anstiegs an Proben in der letzten Woche stabil geblieben.

Das Lifebrain-Labor ist für eine tägliche Analysekapazität von 500.000 Proben ausgestattet und arbeitet rund um die Uhr, sieben Tage die Woche. Es kann also davon ausgegangen werden, dass auch bei weiterem Anstieg der Tests aus Schulen, Teststraßen und Testprogrammen rasche und zuverlässige Ergebnisse in höchster Analysequalität gewährleistet werden können.

Knapp 150.000 PCR-Tests aus Wien

Von den 177.272 gestern eingegangenen Proben stammen 149.815 aus dem Wiener Alles gurgelt!-Programm; der Rest der Proben stammt von Gurgeltests und Teststraßen aus Tírol, Oberösterreich und dem Burgenland sowie aus dem oberösterreichischen Alles gurgelt!-Programm. Von der Gesamtmenge der Proben (177.272) sind insgesamt 1.039 Proben (0,60 %) positiv. Darin enthalten sind jedoch auch Proben von Personen mit Symptomen, die über das Programm 1450 zugewiesen wurden.

In der Gesamtmenge von 177.272 enthalten sind 149.815 Proben aus dem Wiener Alles gurgelt!-Programm (0,48 % positiv). Von diesen stammen 97.193 von Personen unter 19 Jahren (0,44 % positiv).

Massiver Anstieg der Proben in der letzten Woche

Durch den Beginn der Schultests ist in den letzten Tagen ein massiver Anstieg der Proben festzustellen. Bereits am Montag, 13. September, wurde ein Rekordwert von 163.000 Tests ausgewertet. Insgesamt wurden im Lifebrain-Labor seit Beginn der Testprogramme bereits über sieben Millionen Alles-gurgelt-Proben ausgewertet. Die Durchlaufzeit zwischen Probenahme und Befund beträgt dabei im Schnitt 16 Stunden und ist auch bei den Anstiegen in der letzten Woche stabil geblieben. Die Verweildauer der Proben im Labor (aussortieren, aufbereiten, analysieren, befunden) beträgt im Schnitt neun Stunden.

Hoch komplexer Logistikaufwand

"Die dahinter liegende Logistik ist natürlich hoch komplex", erklärt Lifebrain-Geschäftsführer Michael Havel. "Für das Wiener Alles gurgelt-Programm werden von unserem Transportpartner Post täglich über 1.300 Abholungen in ganz Wien durchgeführt. Bei den Schulen sind es täglich rund 700 Abholungen, jeweils am Montag und Mittwoch, durchgeführt von Veloce. Der überwiegende Teil der Schulproben – gestern waren dies 52.366 – wird bereits vor 14:00 Uhr bei uns im Labor abgeliefert, und die Befunde stehen noch am selben Tag zur Verfügung. ", erklärt Michael Havel.

>> Alle Coronanews

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Alles gurgelt: Höchstwert an PCR-Analysen seit Beginn der Pandemie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen