Alle NHL-Österreicher am Dienstag nur auf Tribüne

Die drei österreichischen Spieler in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL haben die Spiele ihrer Clubs am Dienstag nur von der Tribüne aus verfolgt. Thomas Vanek fehlte den New York Islanders bei der 2:5-Niederlage bei den Toronto Maple Leafs weiter wegen einer Oberkörperverletzung, seinem Clubkollegen Michael Grabner wurde von Trainer Jack Capuano eine Pause verordnet.


Grabner hat seit seinem Doppelpack im ersten Saisonspiel am 4. Oktober keinen Treffer mehr erzielt und blieb in den jüngsten zwölf Partien ohne Scorerpunkt. “Manchmal, wenn du den Stock zu verkrampft hältst und die Dinge nicht so gehen, wie du willst, ist es gut, einen Schritt zurück zu machen”, begründete Capuano seine Entscheidung. Die Islanders haben nun sechs ihrer jüngsten acht Spiele verloren.

Die Philadelphia Flyers gewannen ohne Michael Raffl zu Hause gegen die Ottawa Senators mit 5:2. Raffl hat seine Erkrankung überstanden, Trainer Craig Berube stellte die zuletzt erfolgreiche Mannschaft aber nicht um. Die Flyers haben in ihren jüngsten fünf Partien neun von zehn möglichen Punkten geholt und sich damit wieder in den Kampf um die Play-off-Plätze gebracht.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Alle NHL-Österreicher am Dienstag nur auf Tribüne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen