Alkolenker liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei

Ein 49-jähriger Mann aus dem Mühlviertel in Oberösterreich hat am Dienstagabend mit seinem Pkw fünf Streifenwagen eine Verfolgungsjagd geliefert, nachdem er einen Verkehrsunfall mit Sachschaden verursacht hatte.

Den Unfall verursachte er kurz nach 19.30 Uhr an der Kreuzung der Rohrbacher Straße mit der Böhmerwald Straße im Bezirk Rohrbach. Das berichtete die Sicherheitsdirektion in einer Pressaussendung am Mittwoch.

Die Polizei sichtete den Unfalllenker, der aber das Anhaltezeichen ignorierte und die Beamten mit seinem Fahrzeug abdrängte. Bei der folgenden Hatz war der Mann mit bis zu 170 km/h auf der Freilandstraße unterwegs und durchbrach eine Absperrung von drei Streifenwagen. Schließlich wurde der Pkw immer langsamer und blieb in einer unübersichtlichen Rechtskurve stehen. Der 49-Jährige leistete keinen Widerstand mehr. Ein Alko-Test verlief positiv. Den Führerschein ist der Mann vorerst los, er wurde angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Oberösterreich S24.at
  • Alkolenker liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen