Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alkoholisierter randalierte in Wiener Tankstelle und drohte Polizisten mit dem Umbringen

Der 33-Jährige drohte den Beamten mit dem Umbringen.
Der 33-Jährige drohte den Beamten mit dem Umbringen. ©APA/LUKAS HUTER
In der Nacht auf Donnerstag randalierte ein alkoholisierter Mann ohne Schutzmaske in einer Tankstelle. Außerdem drohte er den Polizisten mit dem Umbringen.

Offensichtlich alkoholisiert und ohne Schutzmaske hat ein 33-Jähriger in der Nacht auf Donnerstag in einer Tankstelle in Wien-Floridsdorf randaliert. Einschreitenden Beamten drohte der Mann mit dem Umbringen. Außerdem trat er mehrmals gegen den Funkwagen, wie die Polizei am Freitag berichtete.

33-Jähriger drohte Polizisten mit dem Umbringen

Als die Uniformierten gegen 1.30 Uhr am Tatort eintrafen, rüttelte der Österreicher gerade an einer wegen Corona am Kassenpult angebrachten Plexiglasscheibe. "Er grölte dabei lautstark", schilderte Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Die Gesetzeshüter ließ der Mann wissen, dass man sich wiedersehe, wenn er wieder frei sei, und dass er sie umbringen werde.

Am Funkwagen entstand Sachschaden. Der 33-Jährige, der einen Alkoholvortest verweigerte, befand sich am Freitag in Haft.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Alkoholisierter randalierte in Wiener Tankstelle und drohte Polizisten mit dem Umbringen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen