Alko-Lenker verursachte hohen Sachschaden

Angeblich musste der 21-Jährige aufgrund eines anderen Fahrzeuges ausweichen, kam von der Fahrbahn ab und krachte gegen mehrere parkende Autos. Ein anschließender Alkomattest fiel positiv aus.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag in den frühen Morgenstunden. Um den angeblichen Zusammenstoß mit einem unbekannten Pkw zu vermeiden, gab der 21-Jährige an, dass er im Kreuzungsbereich der Gudrunstraße mit der Quellenstraße ausweichen musste. Unmittelbar danach kam er mit seinem Auto ins Schleudern, driftete von der Fahrbahn ab und stieß gegen drei parkende Pkws und gegen einen Verteilerkasten der öffentlichen Beleuchtung.

Besonders unglaubwürdig wirkt die Unfalltheorie des 21-Jährigen durch die Tatsache, dass er nicht einmal einen gültigen Führerschein besitzt und zum Zeitpunkt des Unfalls laut Alkotest offenbar betrunken war. Er wurde bei dem Vorfall leicht verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Alko-Lenker verursachte hohen Sachschaden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen